BU Power Systems News

Ein vol­ler Erfolg: Die bau­ma 2022

By 7. November 2022 No Comments

Als Welt­leit­mes­se für Bau­ma­schi­nen, Bau­stoff­ma­schi­nen, Berg­bau­ma­schi­nen, Bau­fahr­zeu­ge und Bau­ge­rä­te erreich­te die bau­ma auch in die­sem Jahr vie­le Men­schen. Mit mehr als 495.000 Besu­che­rin­nen und Besu­chern aus über 200 Län­dern und 3.200 Aus­stel­lern aus rund 60 Län­dern über­trifft die Mes­se alle Erwar­tun­gen und war somit auch in die­sem Jahr ein vol­ler Erfolg.

Die bau­ma 2022 stand in die­sem Jahr ganz im Zei­chen der Nach­hal­tig­keit. Mit über 90 Jah­ren Erfah­rung, Erfin­der­geist und Inspi­ra­ti­on enga­gie­ren sich Per­kins und BU Power Sys­tems für Lösun­gen, die eine kli­ma­freund­li­che CO₂-redu­zier­te Zukunft ermög­li­chen. Für Sta­ge V geeig­ne­te Moto­ren, Bio­die­sel und alter­na­ti­ve Antrie­be tra­gen schon heu­te dazu bei, die Zukunft nach­hal­tig zu gestal­ten. Mit hoch­qua­li­ta­ti­ven und lang­le­bi­gen Ersatz­tei­len und Kom­po­nen­ten kann eine lan­ge Motor­le­bens­dau­er bei einem gleich­zei­tig scho­nen­den Umgang mit Res­sour­cen erreicht wer­den. Eine gute Basis dafür bie­tet ein opti­ma­ler Ser­vice von einem Part­ner auf Augenhöhe.

Gerin­ge­rer CO₂ Aus­stoß bei gleich­blei­ben­der Leistung

„Mit unse­ren Inno­va­tio­nen und Lösun­gen wol­len wir Erst­aus­rüs­tern (OEMs) die Mög­lich­keit bie­ten, bei gleich­blei­ben­der oder sogar stei­gen­der Leis­tung und Effi­zi­enz die Treib­haus­ga­se den­noch zu sen­ken“, so Peter Wag­ner, Gene­ral Sales Mana­ger bei BU Power Sys­tems. „Dabei set­zen sich Per­kins und BU Power Sys­tems mit einer immer brei­te­ren Aus­wahl an nach­hal­ti­gen Antriebs­lö­sun­gen aus­ein­an­der. Außer­dem kann die Ver­wen­dung von alter­na­ti­ven Kraft­stof­fen wie Bio­die­sel und koh­len­stoff­är­me­ren Kraft­stof­fen einen Bei­trag leis­ten. Hier gibt es kei­ne Uni­ver­sal­lö­sung. In der Pra­xis muss für jeden ein­zel­nen Kun­den indi­vi­du­ell geschaut wer­den, wie nach­hal­ti­ge Lösun­gen inte­grier­bar sind. Bei Maschi­nen im Feld kann eine höhe­re Effi­zi­enz neben dem Aus­tausch eines Motors auch durch die Über­ho­lung oder den Aus­tausch von Ersatz­tei­len erfol­gen. Per­kins ist stra­te­gisch gut posi­tio­niert, um OEMs bei der Ener­gie­wen­de wei­ter zu unter­stüt­zen. Als Exper­ten freu­en wir uns hier auf den Dia­log mit unse­ren Kun­den, um gemein­sam umsetz­ba­re Lösun­gen zu erarbeiten.“

Neben den bestehen­den Hybrid-Elek­tro‑, Hybrid-Mecha­nik- und Hybrid-Hydrau­lik-Pro­gram­men ent­wi­ckeln und tes­ten Per­kins-Inge­nieu­re aktu­ell Bat­te­rie­kon­fi­gu­ra­tio­nen mit 48, 300 und 600 Volt für den Ein­satz im Bau­ge­wer­be, in der Indus­trie, im Mate­ri­al­trans­port und in der Land­wirt­schaft. Die Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien zeich­nen sich durch ein robus­tes, modu­la­res Design aus und ver­fü­gen über eine werk­sei­tig instal­lier­te Tele­ma­tik zur Opti­mie­rung von Leis­tung und Appli­ka­ti­on bei Off-High­way-Anwen­dun­gen. Sie sind außer­dem für das Recy­cling und die Wie­der­ver­wen­dung am Ende ihrer Lebens­dau­er kon­zi­piert, um die Nach­hal­tig­keit über den gesam­ten Lebens­zy­klus hin­weg zu gewährleisten.

Dar­über hin­aus bie­tet Per­kins ein leis­tungs­star­kes und wach­sen­des Port­fo­lio an Kon­nek­ti­vi­täts­lö­sun­gen, die OEMs dabei hel­fen kön­nen, die opti­ma­le, nach­hal­ti­ge Leis­tung von Die­sel­mo­to­ren zu för­dern. Die ver­netz­ten Moto­ren, die als eigen­stän­di­ger Ser­vice von Per­kins erhält­lich sind oder pro­blem­los in die Flot­ten­ma­nage­ment-Ange­bo­te der OEMs inte­griert wer­den kön­nen, lie­fern über ein anpass­ba­res Dash­board zeit­na­he Ein­bli­cke in Leis­tung, Kraft­stoff- und Ölver­brauch sowie ande­re wich­ti­ge Motor­da­ten, die die Betriebs­zeit von Per­kins-betrie­be­nen Maschi­nen und Flot­ten maxi­mie­ren können.

Die­se Kon­nek­ti­vi­täts­an­ge­bo­te sind naht­los in die fach­kun­di­gen War­tungs- und Ser­vice­leis­tun­gen des welt­wei­ten Per­kins-Händ­ler­net­zes inte­griert, um eine pro­ak­ti­ve Dia­gno­se und Lösung von Motor­pro­ble­men zu ermög­li­chen und den Tech­ni­kern dabei zu hel­fen, die Arbeit auf Anhieb rich­tig zu machen, um Aus­fall­zei­ten und Repa­ra­tur­kos­ten zu minimieren.